Delegierte der BG Südhessen-Nassau nehmen an der Landesmitgliederversammlung 2014 in Bad Hersfeld teil

Tagungshotel Hotel am Kurpark
Die Delegierten der BG Südhessen-Nassau
Mit der Bundesnadel geehrte Mitglieder
Der neue Landesvorstand

 

An der Landesmitgliederversammlung 2014, die von der BG Bad Hersfeld organisiert wurde, nahmen von der BG Südhessen-Nassau die Kollegin und Kollegen Bärbel Kupfer (Beisitzer), Volkmar Freyer (Schatzmeister), Uwe Müller (2.Vorsitzender), Gerhard Volk (1.Vorsirtzender) sowie Christian M. Bartha (Redaktion Homepage und BDB direkt) teil. Darüberhinaus war unsere BG noch mit den Herren Reinhard Präger als Berater "Ingenieure" und Thomas Junge (Landesvorstandsmitglied) vertreten.

Am 23.05. hatten die Delegierten, sofern sie nicht an der Sitzung des erweiterten Vorstandes teilnahmen, die Gelegenheit an einer Stadtführung teilzunehmen. Der Abend stand dann ganz im Zeichen der Kontaktpflege mit den Delegierten, deren Begleitpersonen und des gesamten Landesvorstandes.

Im öffentlichen Teil der Verbandstagung am 24.05., die durch ein Blechbläsertrio mit der Europahymne "Freude schöner Götterfunke", also mit dem festlichen Schlusssatz aus der Sinfonie Nr. 9 von Ludwig van Beethoven, eröffnet wurde, sprachen zunächst die Kollegen Blaschke, Dr. Sassenberg und Vizepräsident Borchert die Willkommens- und Grußworte.

Der Leiter der Stadtplanung und Denkmalpflege Bad Hersfeld, Herr Johannes van Horik referierte anschliessend zum Thema "Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept". In seinem Vortrag erläuterte er und anderem die Risiken und Chancen der Stadtplanung. Als Stärken der Stadtentwicklung führte er z.B. die sehr gut gehende Gastronomie mit ihren attraktiven Aussenbereichen an. Im weiteren Verlauf erwähnt van Horick auch die Sanierung von Wohnhäusern und Geschäften und erläuterte auch hier die Risiken und Chancen. Herr Dipl.-Ing. Guido Spohr, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Bad Hersfeld, trug vor, wie die Stadt sich saniert. Sein Thema lautete "Städte müssen für Bürger und Unternehmer attraktiv bleiben und werden. Wie groß ist der Einfluss im Bereich der Energie ? Wie kann der Klimaschutz in die Sanierung integriert werden ? " Hierzu wurden Studien im Verbrauch von Gas und Strom aufgestellt und entsprechende Empfehlungen ausgesprochen. Klimaschutz muss publiziert werden ! Dies geschieht z.B. in den Medien wie Zeitung, Internet und durch Bürgerinformationen.

Die sich nach dem Mittagessen anschließende interne Mitgliederversammlung stand ganz im Zeichen der Neuwahlen des Landesvorstandes. Doch zunächst eröffnete der noch amtierende 1. Vorsitzende des Landesverbandes, Kollege Peter Blaschke, die Mitgliederverammlung und begrüßte die Delegierten aus den einzelnen Bezirksgruppen. Sein Dank galt der gastgebenden Bezirksgruppe. Nach Genehmigung der Tagesordnung sowie des Protokolles der Landesmitgliederversammlung von 2012 erfolgten die Berichte des Landesvorsitzenden, der Mitglieder des geschäftsführenden Landesvorstandes, der Berater, die in schriftlicher Form vorlagen. Peter Blaschke ging jedoch auch noch einmal mündlich auf seinen Tätigkeitsbericht aus den beiden letzten Jahren ein. Hier erwähnte er unter anderem das schlechte Abschneiden des BDB bei der letzten Wahl der Vertreterversammlung für die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen. Den Verlust von ehemaligen 9 auf jetzt 6 Sitze in der Vertreterversammlung sieht er eindeutig in der bereits im letzten Jahr erfolgen ersten Kündigungswelle, bedingt durch die drastische Erhöhung des Mitgliederbeitrages.

Nach den Kurzberichten der Kollegen Bill, Präger und Volk erläuterte die Kollegin Seipel-Stelz den Stand der Kasse. Nach einer länger kontroversen Aussprache über die Medien Internet und BDB direkt wurde auf Antrag von Kollegin Bärbel Kupfer der gesamte Landesvorstand entlastet. Unter dem Tagesordnungspunkt "Anträge" wurde die neue Geschäftsordnung vorgestellt, diskutiert und verabschiedet.

Mit dieser Jahresmitgliederversammlung endete die Amtszeit des 1. Vorsitzenden Peter Blaschke, was er schon bereits auf der Jahresmitgliederversammlung 2012 angekündigt hatte.

Aus der BG Südhessen-Nassau wurden in den Landesvorstand gewählt:

  • 1. Landesvorsitzender                       
  • Gerhard Volk
  • Vorstandsmitglied für Finanzen        
  • Volkmar Freyer
  • Beisitzer                                            
  • Bärbel Kupfer (Bereich Hochschulen),
  • Thomas Junge (Bereich Ingenieure)
  • Udo Raabe (Bereich Architekten)
  • Berater                                           
  • Thomas Junge (Ingenieure),
  • Gerhard Volk (Unternehmer) 
  • Reinhard Präger (Sachverständige)

Ihnen soll an dieser Stelle zur ihrer Wahl herzlich gratuliert werden.

Ebenfalls ist noch zu erwähnen, dass aus der BG Südhessen-Nassau Kollege Thomas Junge mit der Goldenen Bundesnadel ausgezeichnet wurde.

Abschliessend bleibt nur noch festzuhalten, dass die BG Bad Hersfeld eine gelungene Veranstaltung organisiert hat. Aus diesem Grund stimmten alle Delegierten dem vom "frisch" gewählten neuen Landesvorsitzenden Gerhard Volk vorgetragenen herzlichen Dank an die Veranstalter uneingeschränkt zu.

 

Christian M. Bartha

Terminübersicht 2016

Nähere Informationen zu den jeweiligen Terminen finden Sie unter dem Link "Veranstaltungen"

      • 16.09. 2016
      • Baustellenbesichtigung Autobahnbrücke A3 bei Limburg
      • Rückbau alte Autobahnbrücke, 14:30-16:30 Uhr 
      • 07.10.2016
      • Planernachträge RA Laux
      • Darmstadt
      • 14.-16. Oktober 2016
      • Herbstfahrt nach Prag
      • 04.11.2016
      • Besondere Bereiche der HBO Teil III: Brandschutz in Heppenheim, 14:00-18:00 Uhr
      • 18.11.2016
      • Jahresabschluss des Bezirksgruppenvorstand

       

       

       

       
          Aktuelles